Motivierende Kurzintervention bei konsumierenden Jugendlichen

Das Konzept der Motivierenden Kurzintervention basiert auf dem Standpunkt der Veränderung. Im Beratungssetting steht nicht der Vorwurf des Konsums im Vordergrund, vielmehr der Prozess der Veränderung.

 

In der für den Jugendlichen angemessenen Beratungssequenz werden :

 

- Alternativen gebildet

- Beratungen ohne Druck angeboten

- Kurze Denkanstöße vermittelt

- Veränderung durch eine dynamische Gesprächsführung geboten

- MOVE bildet eine Alternative zu bisherigen Beratungsangeboten.